< Caspar David Friedrich – Seine schönsten Bilder – acrylwall.art

Caspar David Friedrich – Seine schönsten Bilder

Caspar David Friedrich – Seine schönsten Bilder

Caspar David Friedrich (1774-1840) – der bekannteste Künstler der deutschen Frühromantik hat einmal gesagt: „Jedes Bild ist mehr oder weniger eine Charakterstudie dessen, der es gemalt.“ Tatsächlich offenbaren seine Werke viel über den zurückgezogenen, spirituellen und melancholischen Maler aus Greifswald.

Caspar David Friedrich Werke – Die fünf bekanntesten Gemälde

„Schließe dein leibliches Auge, damit du mit dem geistigen Auge siehest dein Bild. Dann fördere zutage, was du im Dunkeln gesehen, daß es zurückwirke auf andere von außen nach innen.“

Caspar David Friedrich soll im Laufe seines Lebens insgesamt mehr als 150 Gemälde erschaffen haben. Zudem etwa 1000 Zeichnungen, Radierungen und Aquarelle. 500 seiner Werke gelten als verschollen. Wir möchten hier einen kleinen Überblick, über fünf seiner berühmtesten Gemälde liefern. Eine kurze Biografie des Künstlers findet sich hier.

5 Das Eismeer

Das Gemälde „Das Eismeer“ zeigt spitze, sich auftürmende Eisschollen in der Arktis. Wer genauer hinsieht, entdeckt auf der rechten Seite des Bildes das Heck eines gekenterten Segelschiffes. Das Bild entstand in einer Lebensphase Friedrichs, in der er immer weniger Erfolg als Künstler hatte. Deshalb wird das Kunstwerk oft als Allegorie seines persönlichen Scheiterns interpretiert. Friedrich erntet von seinen Zeitgenossen viel Kritik für das Bild: „So wenig der Tod uns geeignet scheint, als Gegenstand bildender Kunst, so wenig möchten wir eine so ganz leblose, einförmige öde Naturansicht einem Maler empfehlen. (…) Wir halten das Gemälde für Studium, das später in irgend einer Composition verarbeitet werden soll.“ (Anonym: Über die Prager Ausstellung von 1824). Heute gilt das Bild als eines der Hauptwerke der Hamburger Kunsthalle.

Ort: Hamburger Kunsthalle

Datum: von 1823 bis 1824

Material: Öl auf Leinwand

Caspar David Friedrich - Das Eismeer
Caspar David Friedrich - Das Eismeer

4 Die Lebensstufen

Auch „Die Lebensstufen“ ist ein allegorisches Bild. Wir sehen die Ostseeküste in der Abenddämmerung. Auf dem Meer fahren fünf Schiffe, drei große Segelschiffe in immer weiterer Entfernung und zwei kleinere in der Nähe des Ufers. Am Strand befinden sich fünf Menschen. Zwei Kinder in der Mitte, eines hält ein schwedisches Fähnchen in die Luft, rechts von ihnen eine Frau und links von ihnen ein Mann mit Zylinder und etwas Abseits ein alter Mann mit Mantel und Pelzmütze, der dem Betrachter den Rücken zuwendet. Die Boote und die Personen stehen für die verschiedenen Phasen des Lebens. Der alte Mann und das große Boot, das schon fast wieder am Ufer und damit am Ende des Lebens angelangt ist; die zwei kleinen Boote und die Kinder, die gerade erst vom Ufer aufbrechen und die Schiffe der Eltern in der Ferne, die noch mitten im Leben stehen.

Ort: Museum der bildenden Künste, Leipzig

Datum: um 1835

Material: Öl auf Leinwand

Caspar David Friedrich - Die Lebensstufen
Caspar David Friedrich - Die Lebensstufen

Caspar David Friedrich Gemälde kaufen

Ölgemälde Zwei Männer in Betrachtung des Mondes-Caspar David Friedrich 60x 80
Preis: € 149,00 Bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ölbilder Ölgemälde Caspar David Friedrich 30x40cm
Preis: € 139,00 Bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ölbild Watzmann, Caspar David Friedrich, HANDGEMALT, Ölgemälde, Gemälde 50x60cm
Preis: € 190,00 Bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ölbilder Ölgemälde Caspar David Friedrich 50x40cm
Preis: € 149,00 Bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ölbilder Ölgemälde Gemälde Caspar David Friedrich 32 x40cm
Preis: € 139,00 Bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tetschener Altar nach Caspar David Friedrich Romantik Ölgemälde Sign. Kastner
Preis: € 399,99 Bei eBay ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

3 Der Mönch am Meer

Dieses Bild ist auch unter dem Namen „Wanderer am Gestade des Meeres“ bekannt. Ein Mann in Mönchskutter schaut an einem kahlen, grauen Ufer ohne Vegetation auf das schwarze, aufgewühlte Meer. Der stürmische Himmel ist düster über dem Wasser und hellt erst weiter oben zu einem tiefen Blau auf. „Sturm läutert die Luft“, wird Friedrich zitiert. Das Bild beeindruckt durch seine Leere. Es zeigt einen einsamen Menschen im Zwiegespräch mit der Natur, die ihn überragt. Mit dem Werk „Der Mönch am Meer“ brach Caspar David Friedrich mit den damaligen Traditionen der Landschaftsmalerei, indem er die Natur mit religiöser Bedeutung auflud und auf eine perspektivische Tiefe verzichtet. Das Bild gilt als „Inbegriff eines modernen Bildes“ und „Altarbild des modernen Menschen“.

Ort: Alte Nationalgalerie, Berlin

Datum: um 1810

Material: Öl auf Leinwand

Caspar David Friedrich - Der Mönch am Meer
Caspar David Friedrich - Der Mönch am Meer

2 Kreidefelsen auf Rügen

Das Gemälde „Kreidefelsen auf Rügen“ ist ein Hauptwerk der deutschen Romantik. Wir sehen eine Steilküste am Meer mit spitzen, weißen Felsen. Das Bild wird eingerahmt von zwei Bäumen, die sich in den Kronen berühren. Auf dem Vordergrund sind drei Menschen abgebildet. Eine Frau im roten Kleid, die im Gras sitzt, ein Mann im Gehrock, der ängstlich über den Boden kriecht und nach unten lugt und ein anderen Mann, der mutig stehend über das Meer guckt. Caspar David Friedrich hat die auf dem Bild dargestellten Klippen aus Skizzen von verschiedenen Felsen zusammengestellt. Allerdings sind sich Kunsthistoriker sicher, dass die Landschaft an den Kreidefelsen der Kleinen Stubbenkammer auf Rügen, südlich der Victoriaussicht zu verorten ist.

Ort: Kunst Museum Winterthur, Winterthur

Datum: 1818

Material: Öl auf Leinwand

Caspar David Friedrich - Kreidefelsen auf Rügen
Caspar David Friedrich - Kreidefelsen auf Rügen

1 Der Wanderer über dem Nebelmeer

Der Wanderer über dem Nebelmeer ist das Symbolbild der Romantik und wohl das bekannteste Gemälde von Caspar David Friedrich. Es zeigt einen Wanderer im Gehrock mit Spazierstock und rötlichen Haaren, der von einem Felsen aus über eine nebelige Felslandschaft sieht. Deutungen des Bildes sehen in ihm eine Allegorie auf den erreichten Gipfel als Ziel des Lebens, eine Metapher für das Leben als Aufbruch ins Unbekannte, Todesahnung, Diesseits und Jenseits und einen transzendenten Blick in die Zukunft. „Nach dem Höchsten und Herrlichsten mußt du ringen, wenn dir das Schöne zuteil werden soll“, sagte Caspar David Friedrich.

Ort: Hamburger Kunsthalle

Datum: um 1817

Material: Öl auf Leinwand

Caspar David Friedrich - Wanderer über dem Nebelmeer
Caspar David Friedrich - Wanderer über dem Nebelmeer

Caspar David Friedrich – Biografie

Caspar David Friedrich gilt als der bedeutendste Künstler der deutschen Frühromantik. Er wird am 5. September 1774 in Greifswald geboren. Ab 1794 studiert Friedrich an der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen und kehrt 1798 zurück nach Deutschland. Er lässt sich in Dresden nieder und setzt seine Ausbildung an der dortigen renommierten Kunstakademie fort. Kurse besucht er allerdings nur wenige und schult sich weitgehend selbst.

1801 gerät er in eine tiefe Depression, die zu einem Suizid-Versuch führt. Sein erster bedeutender künstlerischer Erfolg gelingt ihm 1805. Ihm wird die Hälfte des ersten Preises der Weimarer Kunstfreunde zugesprochen. Der Durchbruch gelingt Caspar David Friedrich 1810 mit der Ausstellung seines Gemäldes „Mönch am Meer“. Seine späten Werke ab 1830 werden immer weniger beachtet. Er gerät mit seiner Familie in finanzielle Not. 1835 erleidet er einen Schlaganfall und ist fortan an Beinen und Armen gelähmt. Seine Freunde unterstützen ihn mit Geld. Fünf Jahre später, am 7. Mai 1840, stirbt Caspar David Friedrich im Alter von 65 Jahren in Dresden. Der Künstler gerät schnell in Vergessenheit.

Erst 60 Jahre nach seinem Tod wird sein Werk wiederentdeckt und als „romantischer Patriot“ gefeiert.

Caspar David Friedrich Preise

Heute erzielen Friedrichs Werke auf Auktionen Preise in Millionenhöhe. Seine Bilder wirken sehr modern und sind gefragt wie nie. Motive wie „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ sind tausendfach kopiert. Wer beispielsweise nach Reisen auf Instagram sucht, wird Millionen von Bilder finden, auf denen sich User so inszenieren, wie Friedrich im 19. Jahrhundert seinen Wanderer dargestellt hat. Die Sehnsucht nach Natur, Spiritualität, Einsamkeit und Bedeutsamkeit fasst aber noch immer niemand so eindrucksvoll und gefühlvoll in Bilder wie Caspar David Friedrich. „Wo Herz und Gemüt erkaltet ist, da kann die Kunst nie heimisch sein.

Caspar David Friedrich
Der deutsche Künstler Caspar David Friedrich (geb. am 5. September 1774 in Greifswald) gilt als bedeutendster Künstler der deutschen Frühromantik.

caspar-david-friedrich

Der Beitrag Caspar David Friedrich – Seine schönsten Bilder erschien zuerst auf Ich liebe Kunst.

Older Post
Newer Post
Close (esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Search

Hauptmenü

Shopping Cart

Your cart is currently empty.
Shop now